TATTOOS ENTFERNUNG

Kurzinfo: 

Sie sind unglücklich mit Ihrer Tätowierung ? 

Was für ewig gedacht war, wird nach ein paar Jahren häufig zum Problem. Denn Tätowierungen, die vor allem auf junge Menschen eine ungebrochene Faszination ausüben, werden im späteren beruflichen und privaten Alltag oftmals als “Makel” empfunden. Das Gleiche kann für ein falsch gestochenes oder verblichenes Permanent Make-up gelten. 

Doch die moderne Lasermedizin hat auch hier Abhilfe geschaffen. Durch den Einsatz verschiedener Lasertypen können Tätowierungen, Permanent-Make-ups aber auch Schmutzverletzungen, unter bestimmten Bedingungen, mit nur ein paar kurzen Behandlungen entfernt werden. 

 

ACHTUNG – Neues Gesetz:
Ab 2021 dürfen Tattoo-Entfernungen nur noch von Ärzten durchgeführt werden, nicht mehr von Tattoo-Studios, medizinischen Laien usw. 

 

Ausführlichere Information zur Tattoo-Entfernung finden Sie hier: 

 

Wie häufig müssen die Laserbehandlungen durchgeführt werden und wie lange dauert eine Sitzung? 

Je mehr Farbe in einer Tätowierung enthalten ist, desto mehr Sitzungen sind für die Entfernung erforderlich. Profi-Tattoos müssen meist häufiger gelasert werden (8-12 mal oder sogar noch häufiger) als Amateur-Tattoos (5-8 mal). Kleine Tattoos können in wenigen Minuten behandelt werden, größere Tätowierungen (z.B. ganzer Arm) dauern bis zu einer Stunde. 

 

Welche Farben können entfernt werden? 

Am besten lassen sich schwarze und rote Pigmente entfernen. Am Schlechtesten sprechen Purpur-, Gelbtöne und weiße Farbe an, schwierig sind auch Blau und z.T. Grün-/Türkistöne. Je nach Farbe können Farbreste in der Haut verbleiben, die nicht oder nur sehr schlecht auf eine Lasertherapie ansprechen. Möglich ist auch eine Test-Laserung (kostenlos) nur einer kleinen Stelle des Tattoo um die Reaktion/ das Ansprechen der Farbentfernung etwas abschätzen zu können. Bei großen, mehrfarbigen Profi-Tattoos können Restpigmente verbleiben. Hier kommt es auf das von Ihnen gewünschte Ziel an. Ein häufiger Wunsch ist ja auch, dass das alte Tattoo nur aufgehellt werden soll, damit ein neues darüber besser gestochen werden kann. Unser Ziel ist es stets, die Patienten ehrlich und aufrichtig zu beraten bzw. zu behandeln. Alles andere ist für beide Seiten unbefriedigend. 

 

Ist die Behandlung schmerzhaft? 

Die Behandlung ist nicht ganz schmerzfrei, ungefähr so wie das Stechen des Tattoo selbst. 

 

Was ist nach der Behandlung zu beachten? 

Vermeiden Sie für einen Zeitraum von ca. 2 Wochen nach der Behandlung intensive Sonnenbestrahlung oder Solarien. Weiterhin sollte die Haut im Tattoo-Bereich, je nach zu entfernender Farbe, möglichst wenig gebräunt sein. In den Tagen nach der Lasersitzung werden sich Krusten ähnlich einer Schürfwunde an den behandelten Stellen bilden, sie erhalten von uns eine Salbe zu Nachbehandlung und sollten die Stelle wie bei einer Schürfverletzung etwas schonen. 

 

– Was kostet die Entfernung einer Tätowierung? 

Diese Frage lässt sich pauschal leider nicht beantworten. Die Kosten hängen von der Größe, der Art der Tätowierung und den Farben ab. Entfernung kleiner Tattoos beginnen schon ab € 40 / Sitzung. Am einfachsten ist es uns in der Praxis einfach zu fragen, dann können wir das gut abschätzen. In bestimmten Fällen raten wir von einer Behandlung auch ab, wenn wir von deren Erfolg nicht überzeugt sind oder führen eine kleine – kostenlose- Probelaserung durch. 

 

Welcher Laser wird verwendet ? 

Wir verwenden einen hochwertigen, gütegeschalteten frequenzgedoppelten KTP-Nd:YAG-Laser, mit dem eine große Auswahl von Farben behandelt werden kann.